Unsere Leistungen

in der Oralchirurgie

Moderne Oralchirurgie

OCOS ist Ihre Fachklinik für alle Bereiche der modernen Oralchirurgie. Über 30 Jahre Erfahrung mit führenden Systemen und hochgradiger Spezialisierung garantieren einzigartige zahnchirurgische Kompetenz. Wir berücksichtigen die gesamte orale Chirurgie und prothetische Versorgung von Implantaten – von der Einzelkrone bis zur komplexen Versorgung.

Modernste Anforderungen

Unser eigener OP ermöglicht die Durchführung chirurgischer Eingriffe nach modernsten Klinikanforderungen direkt vor Ort. Selbstverständlich erfolgen die Eingriffe schmerzfrei unter entsprechender Narkose. In unserem separaten Aufwachraum haben Sie Zeit und Ruhe, um sich komfortabel zu rehabilitieren.

Für gesunde Zähne

Schöne und gesunde Zähne bedeuten mehr Lebensqualität und tragen zu Ihrer positiven Ausstrahlung und einem starken Selbstbewusstsein bei. Wir lösen sowohl Standardfälle als auch komplexe Fälle vorbelasteter Patienten, gegebenenfalls Knochenaufbau und navigierte Implantation routinemäßig mit Langzeitstabilität – damit Sie bald wieder lächeln können.

Mehr Know-how, mehr Leistungen

OCOS steht für höchste Qualität und nachhaltig langlebige Lösungen basierend auf fachlich fundierter Auswahl und Einsatz innovativster Techniken. Unser Behandlungsspektrum umfasst nahezu alle oralchirurgischen Eingriffe, die spezialisierte Kenntnisse erfordern.

Unser Behandlungsspektrum im Überblick:

Weisheitszähne

Weisheitszähne haben bei vielen Patienten nicht genügend Platz im Kiefer. Um Schäden an benachbarten Zähnen oder Zahnfehlstellungen zu vermeiden, ist oft eine Entfernung ratsam. Die Behandlung erfolgt in der Regel in örtlicher Betäubung oder im Dämmerschlaf, sodass Sie Ihren Eingriff nahezu angstfrei und entspannt erleben und sich schnell wieder erholen.

Behandlung von Kieferzysten

Kieferzysten sind mit Flüssigkeit gefüllte Hohlräume im Kieferknochen, die häufig infolge von Entzündungen an der Wurzelspitze eines Zahnes entstehen. Sie sind im Allgemeinen gutartig, können aber Zahnfehlstellungen verursachen, weshalb Sie, meistens in örtlicher Betäubung, entfernt werden sollten.

Freilegung verlagerter Zähne mit Bracketierung

Bleiben Zähne im Kiefer zurück ohne das Zahnfleisch oder den Knochen zu durchbrechen oder würden sie schräg herauswachsen, ist oft eine Zahnfreilegung notwendig – speziell bei Kindern und Jugendlichen, bei denen eine kieferorthopädische Einstellung geplant ist. Um den Zahn wieder in die Zahnreihe einzugliedern, befestigen wir ein kieferorthopädisches Halteplättchen (Bracket) auf dem Zahn.

Mukozelenbehandlung

Mukozelen sind eine spezielle Form von Weichgewebszysten, die oft in der Schleimhaut der Kieferhöhle oder der Unterlippe auftreten. Da diese Zysten mit der Zeit heranwachsen, auf das umliegende Gewebe und die angrenzenden Knochen drücken und zudem besonders in der Lippe sehr stark stören, sollten sie operativ entfernt werden.

Präprothetische Chirurgie

Die präprothetische Chirurgie umfasst alle chirurgischen Eingriffe, die zu einer Verbesserung des Sitzes und der Eingliederung von Zahnersatz führen. Anwendung finden hierbei die Chirurgische Kronenverlängerung bei stark angegriffenen, jedoch noch erhaltungswürdigen Zähnen sowie die Mundbodenplastik (Vestibulumplastik), eine operative Tieferlegung des Mundbodens für den besseren Halt Ihrer Prothese.

Mukogingivale Chirurgie

Die mukogingivale Chirurgie umfasst alle Eingriffe zur Korrektur des Zahnfleisches. Gemeint sind Eingriffe, die bei deutlich sichtbarem Zahnfleischrückgang (Rezession), zu viel sichtbarem Zahnfleisch (Gummy Smile) oder nach einer Implantation getätigt werden, um ein ästhetisches Gesamtbild von Zähnen und Zahnfleisch zu erzielen. 

Chirurgische Sanierung

Eine chirurgische Zahnsanierung dient der Wiederherstellung der Zahngesundheit und wird in Betracht gezogen, wenn ein Großteil der Zähne ruiniert oder bereits ausgefallen ist. Dazu gehören die Extraktion stark kariöser oder parodontal zerstörter Zähne sowie verlagerter Zähne ohne Möglichkeit zur Freilegung oder Wurzelspitzenresektionen.

Mundschleimhauterkrankungen

Bakterien, Pilze, Nikotinkonsum oder ungenügende Mundhygiene können Mundschleimhauterkrankungen verursachen. Auch können diese genetisch bedingt auftreten. Mithilfe verschiedener Diagnostikverfahren ermitteln wir die Ursache Ihrer Erkrankung und entwickeln für Sie eine individuelle Therapie zur Heilung.

Sie haben Fragen zu unserem Behandlungsspektrum? Gerne informieren wir Sie persönlich zu allen Möglichkeiten.

Sprechstunden und Behandlungszeiten

Montag bis Donnerstag: 8.00 bis 18.00 Uhr
Freitag: 8.00 bis 16.00 Uhr

Termin vereinbaren:

0541 760 299-0