Zahnwissen

Schnarchen

Das Schnarchen kommt in den verschiedensten Ausprägungen vor und entsteht durch Erschlaffen der Muskulatur sowie durch Verengungen.

Das Schnarchen ist oftmals ein lästiges Geräusch. In der Regel stellt es bei Erwachsenen aber keine Gefahr für die Gesundheit dar und ist in den meisten Fällen nicht behandlungsbedürftig. Bei schnarchenden Kindern sollte grundsätzlich eine Abklärung der Ursache erfolgen, um schwerwiegende Störungen rechtzeitig beheben zu können. Das Schnarchgeräusch entsteht dadurch, dass sich im Schlaf die Atemwege durch Erschlaffen der Muskulatur verengen und so das Luftholen erschwert wird. Manche Personen Schnarchen nur gelegentlich wie z.B. bei einem Schnupfen und andere Personen schnarchen nahezu jede Nacht. Es ist ein Atemgeräusch, das ausgelöst wird durch das nicht angespannte Gaumensegel, das durch den Luftstrom in Schwingungen versetzt wird. Schnarchen bezeichnet ein knatterndes Geräusch das in den oberen Atemwegen eines schlafenden Menschen erzeugt wird und ist eine hervorgerufene Schlafstörung.

Gegen das Schnarchen gibt es eine Schnarchschiene, die während des Schlafens getragen wird. Diese Schiene schiebt den Unterkiefer nach vorne und somit hält sie die Atemwege frei.

Sprechstunden und Behandlungszeiten

Montag bis Donnerstag: 8.00 bis 18.00 Uhr
Freitag: 8.00 bis 16.00 Uhr

Termin vereinbaren:

0541 760 299-0

++ Wichtige Informationen zu Ihrem Termin ++
Dres. Kares

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

aufgrund der neuesten Entwicklungen bezüglich des Coronavirus möchten wir Sie über die Maßnahmen in unserer Praxis informieren. Auf Empfehlung der Zahnärztekammer Niedersachsen werden wir unsere Praxis weiterhin für Sie öffnen.

Wir folgen hierbei den Richtlinien des Robert Koch Instituts und des Gesundheitsamtes.
Wir passen unsere Abläufe entsprechend an.

Folgende Vorsichtsmaßnahmen gelten jetzt

  • Sie werden nach Möglichkeit, direkt vom Empfang in die Behandlungszimmer geleitet, um einen Aufenthalt im Wartezimmer zu vermeiden.
  • Wir werden die zukünftigen Termin-Intervalle vergrößern, damit der Kontakt zu anderen Patienten auf ein Minimum reduziert wird.
  • Wenn Sie in den vergangenen zwei Wochen in betroffenen Risikogebieten waren oder Kontakt zu Personen hatten, die sich kürzlich in Risikogebieten aufgehalten haben, müssen wir den Termin vorsorglich verschieben
  • Auch wenn Sie Kontakt mit infizierten Personen hatten, teilen Sie uns dies bitte vor Ihre, Besuch mit. Wir finden einen neuen Termin für Sie!
  • Bitte bringen Sie maximal eine Begleitperson mit.
  • Wir bitten Sie und Ihre Begleitperson, die Praxis bei jeglichen Erkältungssymptomen nicht zu betreten. Gerne vereinbaren wir einen neuen Termin.

Bei allen Fragen und Zweifeln, rufen Sie uns gerne an! Sie erreichen uns zu den üblichen Öffnungszeiten unter 0541-7602990.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Mit besten Wünschen,
Ihr OCOS Team Dr. Stefan Hümmeke

Hinweis zu Corona Schliessen